Tanja Jorberg
 

57. Bienale in Venedig „Viva Arte Viva“

Die diesjährige Schau zeitgenössischer Kunst verspricht besonders schön, sinnlich, spirituell und positiv anregend zu werden! Kommen Sie mit?


Alle zwei Jahre sehen wir Kunst aus aller Welt. Streifen Sie mit mir durch die Länder-Pavillons und erleben Sie Gegenwart, lassen Sie uns gemeinsam Mentalitäten durch Kunst erspüren.

Christine Macel erläutert als Kuratorin der 57. Biennale, ihr Projekt „Viva Arte Viva“ wie folgt:

„Kunst legt heute angesichts weltweiter Konflikte … Zeugnis vom wertvollsten Anteil dessen ab, was uns menschlich macht. ..Durch diese individuellen Einsätze gewinnt die Welt von morgen eine wenn auch sicherlich noch ungewisse Gestalt, für die Künstlerinnen und Künstler oft ein besseres Gespür bewiesen haben als andere. Viva Arte Viva ist ein Ausrufezeichen, leidenschaftlich will sie die Kunst und die Situation des Künstlers / der Künstlerin ins Bewusstsein rufen.“

 

Ich freue mich auf ihre Ausstellungen mit den Titeln: „Pavillon der Gemeinschaft, der Erde, der Schamanen, dionysische Freude, der Farben…“

 

Endlich wieder eine lebensbejahende, leidenschaftliche Kuratorin! Wir können uns auf inspirierende, nährende Kunstwerke freuen!

 

Das Erfrischende auf der Biennale ist, dass man nicht viele Stunden in einem ermüdenden Museum, sondern zwischen jedem „Kunstgenuss“ durch Gärten und am Wasser flaniert. 
Wir reisen künstlerisch durch die gesamte Welt.

Zwei ganze Tage erschließe ich Ihnen – und erkunden wir gemeinsam – die zeitgenössische Kunst und besprechen: Wo stehen wir im Moment geistig und historisch? Die Kunst als Spiegel – Schauen Sie mit mir in unseren eigenen Spiegel. Durch meine spezielle Art, Kunst in ihrer Wirkung und im menschlichen Kontext zu betrachten, könnte Sie diese Biennale zu grundlegend neuen Erkenntnissen führen: KUNST ÖFFNET NEUE RÄUME…

 

Das LICHT ist zentrales Thema der venezianischen Malerei – wir erleben es in natura wenn wir an den Canale flanieren und vergleichend im Werk von Tintoretto und Tizian!

Als Kontrast zur Moderne schlendern wir durch die Altstadt, besichtigen Paläste und Kirchen, im grandiosen Palazzo Fortuny die berührende Ausstellung „Intuition“, sowie Venezianische Kunst des 14. bis 18. Jh. Werke von Bellini, Tizian, Tintoretto und Veronese. Es bleibt Freiraum, die Stadt auch auf eigene Faust zu erkunden, zu den Inseln zu fahren, zum gemütlichen Shopping edler Mode und natürlich lassen wir den kulinarischen Genuss nicht zu kurz kommen! So lässt sich zeitgenössische Kunst verdauen – und genießen!

 

1.Reise: 28. bis 30. Oktober 2017 
2,5 Tage Biennale-Venedig,Führung 290,- €

Leistungen:
  • Führungen, Organisation, Reisepreissicherungsschein
Nicht im Preis enthalten:
  • Hotel, Anreise, Eintritte, Vaporetto, Mahlzeiten

Buchen Sie mich für ihren Wunschtermin!

2.Reise: Inklusiv-Reise 5 Tage 1. bis 5.November 
Preis: 999,- € im DZ
Frühbucher: 969,- € bei Anmeldung bis 1. Mai ‘17
Leistungen:
  • Bahnfahrt München-Venedig-München inkl. Platzreservierung
  • 4 x Übernachtung mit Frühstück im DZ im 
    3*** Hotel Belle Arti , mit schönem Garten ruhig, zentral hinter der Accademia gelegen
  • 7 Tages-Fahrkarte für Vaporetto
  • Sämtliche Eintrittsgelder
  • Qualifizierte kunsthistorische Führungen, 
    Reiseleitung Tanja Jorberg
  • Reisepreissicherungsschein
Nicht im Preis enthalten:
  • Reiserücktrittsversicherung (dringend empfohlen)
  • Trinkgelder
  • EZ-Zuschlag 165,- €
  • Mahlzeiten

 

Hier gehts zum vollständigen Programm mit allen Informationen zur Reise