Tanja Jorberg
 

Aktuelle Führungen Herbst 2018

Liebe Kunstfreunde und -freundinnen!

„Lust der Täuschung von antiker Kunst bis virtual reality“

Wie immer in der Hypo-Kunsthalle: Eine begeisternde Schau! Es geht um die gesamte Kunstentwicklung seit 4000 Jahren…Niemand wird gern betrogen, doch in der Kunst scheinen wir es zu lieben, andere Realitäten vorgetäuscht zu bekommen. Sind es wirklich Täuschungen? Was ist echt? Auf unser Auge allein ist kein Verlass. Die digitale Bildbearbeitung ist mittlerweile so perfekt, dass genaues Hinsehen nicht ausreicht, um wissen zu können, womit wir es zu tun haben. Und was bewirkte die altägyptische Scheintür – zu sehen in der Ausstellung? Von Pompeji bis Virtual Reality.

Bereits eit meiner Magister-Arbeit ist „die Wahr-Nehmung“ mein Spezialthema – macht Spaß! Kommen Sie mit?

Fr. 28.Sept.  18.00 Uhr                        Anmeldung HIER! 

Sa. 29.Sept. 11.00 Uhr                         Anmeldung HIER! 


Fr.  26. Okt.  18.00 Uhr                        Anmeldung HIER!

Kosten: 15.-€ (plus Eintritt)       Link:  Hypo Kunsthalle


„Für alle Lieben in der Welt – Jörg Immendorf “ 

Jörg Immendorff (1945-2007) pflegte sein Image als Künstler und harter Kerl, doch er hatte auch weiche und nachdenkliche Seiten, die man neben seinem politischen Sendungsbewusstsein in der Retrospektive „Für alle Lieben in der Welt“ entdecken kann. Mitte der 1960er-Jahre als Beuys-Schüler an der Düsseldorfer Akademie erprobt sich Immendorff zunächst als Agitationskünstler. Die Aktionen der Lidl-Akademie, die er mit seiner ersten Ehefrau Chris Reinicke entwickelt, stehen für Liebe und Frieden und den Wunsch die Welt zu verändern, sich gegen die uninspirierte und wenig geistreiche Politik in Deutschland aufzulehnen. „Lidl“ ist dabei ein Kunstwort in der Traditionvon Dada. Intuition und Schöpfergeist sollen durch die Aktionen befreit werden.

Die große Schau im Haus der Kunst mit meiner Führung:

Do. 4.Okt.   18.30 Uhr                                Anmeldung HIER! 

Sa. 17.Nov.  11.00 Uhr                               Anmeldung HIER! 

Do. 13.Dez.  18.45 Uhr                               Anmeldung HIER! 

Kosten: 15.- €  (plus Eintritt)        

Link zur Ausstellung

 

 

 

 


„Florenz und seine Maler: Von Giotto bis Perugino „

spektakuläre, lang erwartete Sonderausstellung!

Mit rund 120 Meister­werken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideen­welt und Arbeitsweise der Künstler. Mit meiner Führung erleben Sie den gewaltigen Bewusstseinswandel vom Mittelalter zu unserer sog. „Neuzeit“. Leben wir immer noch in der Neuzeit? Ich konnte einige – schwierig zu bekommende ! Termine für Sie reseriveren:

Sa. 27.Okt.  12.00 Uhr                   Anmeldung HIER!            

Mi.   7.Nov.  18.15 Uhr                   Anmeldung HIER!            

Mi. 28.Nov.   18.15 Uhr                 Anmeldung HIER!     

Kosten: 15.- €   (plus Eintritt)        Link zur Ausstellung


„Königsschlösser und            Fabriken “  Ludwig II. und      die Architektur

Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der TU München beleuchtet die Ausstellung das Architekturgeschehen im Königreich Bayern zur Zeit Ludwigs II. (1864-1886) : Eine Gesamtschau der unter seiner Ägide errichteten Bauten. Im Fokus stehen nicht nur die weltberühmten Königsschlösser und die spektakulären Theaterprojekte, die im direkten Auftrag Ludwigs II. entstanden, sondern auch so prominente Gebäude wie das Münchner Rathaus, die Münchner Akademie der Bildenden Künste oder das Bayreuther Festspielhaus.

Fr. 26. Okt.   14.15 Uhr                   Anmeldung HIER!               

Sa.17.Nov.   14.45 Uhr                    Anmeldung HIER!      

Kosten: 15.- €                                Link zur Ausstellung


„Weltempfänger“   Hilma af Klint  Georgiana Houghton  Emma Kunz

Eine Seltenheit! Drei besondere, spirituelle Künstlerinnen – selten gezeigt: Pionierinnen für die Kunst des 20.Jahrhunderts:

Die Ausstellung gibt Einblick in eine außergewöhnliche und weitgehend unbekannte Episode der Moderne: Völlig unabhängig voneinander entwickelten Georgiana Houghton (1814–1884) in England, Hilma af Klint (1862–1944) in Schweden und Emma Kunz (1892–1963) in der Schweiz eine jeweils eigene abstrakte, mit Bedeutung hochaufgeladene Bildsprache. Mit großer Ausdauer und Durchsetzungsvermögen folgten sie ihren Überzeugungen; gemeinsam war ihnen der Wunsch, Naturgesetze, Geistiges und Übersinnliches sichtbar zu machen.

 

Auf diese Ausstellung freue ich mich ganz besonders. Heilende, hoch energetisch wirkende Bilder! Herzöffnend…

Sa. 24.Nov.  12.45 Uhr                    Anmeldung HIER!   

So. 18.Nov. 13.15                               Anmeldung HIER!    

Sa.   1.Dez.  15.15 Uhr                      Anmeldung HIER!

Kosten: 15.- €       

Lenbachhaus Link zur                      Ausstellung

 

 


Möchten Sie mit Ihrem Freundeskreis einen Exklusiv-Termin? Ihrer Frau ein besonderes Geburtstagsgeschenk machen?  Einen begeisternden Betriebsausflug organisieren?

Sprechen Sie mich an, ich gehe gerne auf Ihre Wünsche ein.

 

Ich schicke Ihnen einen erfrischenden klaren Nordsee-Gruß aus Amrum! Es grüßt Sie herzlich

Ihre

Tanja Jorberg