Tanja Jorberg
 

Neue Führungen im Herbst 2017

 

Museum Brandhorst         Kerstin Brätsch „Innovation“

Meine persönliche Wahrnehmung: Erstmals seit langem sehen wir in München wirklich zeitgenössische Kunst, die mit unseren traditionellen Methoden nicht mehr analysierbar ist! Es scheint bei ihr um neue Dimensionen der Zukunft zu gehen…               5. – 6.Dimension? Die erste Überblicks-ausstellung der in New York lebenden deutschen Malerin. Ihr zentrales Thema: Wahrnehmung! Wie reagiert Malerei auf unsere digitale Welt? Mit rund 60 großformatigen Malereien, 40 handgefertigten Glasarbeiten, zahlreichen Videos, zwei Diaprojektionen, einer großen Installation sowie mehreren raumbezogenen Eingriffen, gewährt die Ausstellung erstmals einen umfassenden Einblick in die malerische Praxis der Künstlerin von 2006 bis heute.

Sa. 9.Sept.  12.00 Uhr  Kosten: 15.-€      Anmeldung HIER!


Buchheim Museum          Emil Nolde – Die Grotesken

Trolle, Bergriesen und andere Zwischenwesen bevölkern das Buchheim Museum!              „Mit über hundert Werken – farbintensiven Gemälden, Aquarellen und Druckgraphiken – lädt diese berauschende, große Sommerschau nun erstmals dazu ein, sich den Bildern zu widmen, die sich einer eindeutigen Erklärung entziehen, die dazu anregen, eigene Beobachtungen und Deutungen hineinzulegen und die Phantasie spielen zu lassen,“ so Direktor D. Schreiber

Sa. 16.Sept.  11.30 Uhr    Kosten: 15.-€       Anmeldung HIER!


Das neue Kunst-Abo!                                                            

Fünf interessante Sonderausstellungen im Paket buchen.                                        In netter vertrauter Gruppe kommen wir ins Gespräch.

1.Termin   Die Ausstellung gibt vertiefende Einblicke in das Erbe der Pop-Art Ikone. POP PICTURES PEOPLE“ präsentiert rund 60 Exponate und zeigt thematische Gegenüberstellungen von Werken Andy Warhols von den 1960er- bis 1980er-Jahren mit jenen von Künstlerinnen und Künstlern wie Alex Katz , Cady Noland oder Jeff Koons. Mit diesen Sammlungshighlights und Neuerwerbungen von Michel Auder, Monika Baer, Keith Haring, Louise Lawler, Elaine Sturtevant und
Christopher Wool
, die das erste Mal im Museum Brandhorst zu sehen sind, zeigt die Ausstellung die Relevanz und das Nachwirken der Pop Art von den 1960er-Jahren bis in die Gegenwart.

Do. 21.Sept.  11.00 Uhr     Museum Brandhorst


2.Termin        Campendonk Museum in Penzberg        

„TIEFENLICHT – Malerei hinter Glas  von August Macke bis Gerhard Richter“. Als „Tiefenlicht“ wird das Phänomen des ungewöhnlichen Glanzes und der Strahlkraft von Farbe speziell in der Hinterglasmalerei bezeichnet. Erkunden Sie mit meiner Führung die Gemälde von Heinrich Campendonk (Blauer Reiter), sowie die leuchtende Sonderausstellung der Glaskunst bis in die Gegenwart!

Do. 28.Sept. 11.15 Uhr  Campendonk-Museum, Penzberg     (schnell & günstig mit der Bahn zu erreichen. Ich vermittle auf Nachfrage Fahrgemeinschaften)


3.Termin    „GUT · WAHR · SCHÖN“                         

Meisterwerke des Pariser Salons aus dem Musée d’Orsay

Der jährliche »Salon de Paris« war im 19. Jahrhundert die weltweit wichtigste Kunstausstellung und das gesellschaftliche Ereignis schlechthin. Hunderttausende Besucher kamen, um dort das vielfältige Schaffen der damals bedeutendsten Künstler zu bewundern. Anhand von über 100 Kunstwerken, von denen die meisten noch nie in Deutschland zu sehen waren, zeigt die Ausstellung, wie im Pariser Salon klassische Tradition auf modernes Leben traf. Es gilt, diesen wesentlichen Bereich der französischen Kunst des 19. Jahrhunderts neu zu entdecken.

Do. 19.Okt. 11.00 Uhr  Hypo-Kunsthalle       


4.Termin   Joseph Beuys      

Werkgespräch vor Hasengrab, Badewanne, Ofen, Leichenbahre und Mäusestall…..  Das Lenbachhaus ist zu einem Beuys-Zentrum geworden, obwohl damals heftig von Münchnern dafür angegriffen.

Was ist an Beuys in unserer heutigen Umbruchs-Zeit immer noch brandaktuell?   Diskutieren Sie mit und machen neue Erfahrungen.                           

Do. 26.Okt. 11.00 Uhr Lenbachhaus

 

 

 


5.Termin   Anselm Kiefer    in der Pinakothek der Moderne:                                

Neuerwerbung von fünf Werken                            

1945 geboren,  hat Anselm Kiefer „mit seinem Schaffen das Schweigen über die deutsche Vergangenheit im Dritten Reich gebrochen… Er greift alte christliche, kabbalistische oder fernöstliche Überlieferungen auf, setzt sich mit den großen mythischen, religiösen und poetischen Schriften der Welt auseinander und verknüpft sie mit der aktuellen Erfahrungswelt. “ (Text PDM)  Bildgespräch, Wahrnehmungs-Übungen.

Do. 16.Nov. 11.00 Uhr            Pinakothek der Moderne


Das Kunst-Abo    60.- €    für alle fünf Termine!

                             Anmeldung HIER!

 


Der neue Publikumsrenner:   Große Gabriele Münter Retrospektive im Lenbachhaus/Kunstbau!!!  

Sa. 11.Nov. 14.45 Uhr       15.-€    Anmeldung HIER!                     

So. 12.Nov. 14.45 Uhr       15.- €   Anmeldung HIER!

Oder buchen Sie Ihren exklusiven Gruppentermin für Ihre Freunde/Kollegen!  Weitere Termine für Sie reserviert!


Ankündigung:  Da unsere Biennale-Reise nach Venedig vom 1. – 5.Nov. schon länger ausgebucht ist, gibt es einen neuen Zusatz-Termin:  5. – 9.Nov.  Buchungen bereits möglich, bitte melden Sie sich!  HIER Infos anfordern !      

 

Sommerliche Grüße von Herzen

ich freue mich, Sie zu meinen Führungen und Reisen erneut begrüßen zu dürfen!

Ihre

Tanja Jorberg